Herbstzwerg · Kinderzimmer

Bettenwechsel

Seit heute schläft der Große in seinem neuen Bett*. Yeah.

Kinderzimmer

Ich hatte ja letzte Woche geschrieben wie schlecht der Große neuerdings schläft bzw. wie zeitig er teilweise wach ist und das wir aufgrund der Schlaferkenntnisse aus dem Urlaub ihm nun ein großes Bett bestellt haben. Die Bestellung war Mitte September und gestern kam es an – freu. Wir haben ja schon jeden Tag mit dem Anruf einer Spedition gerechnet, dass das Bett dann allerdings ganz stinknormal mit Hermes angeliefert wird, damit haben wir nun mal gar nicht gerechnet. Die Teile des Bettes waren in drei Paketen verteilt und leider leider waren die Pakete zum Teil beschädigt. Jetzt hatten wir natürlich etwas Angst, dass der Inhalt ebenso beschädigt ist. Was sich aber zum Glück nicht bestätigte, denn als der Mann das Bett heute zusammenbaute, fand er lediglich zwei kleine Macken, die aber nicht weiter auffallen. Welch ein Glück.

Bett aufgebaut

Bevor wir die Kinder dann heute von der Kita abgeholt haben, waren wir noch schnell im nächst gelegenen Möbelhaus und haben für das neue Bett eine passende Matratze gekauft. Ein neues Lattenrost brauchten wir nicht, denn in unserem Besitz war immer noch das Lattenrost aus meinem Jugendzimmer. Das ist zwar mittlerweile so an die 22-25 Jahre alt, aber ohne Mängel und es passte perfekt ins neue Bett.

Als die Kinder schließlich daheim waren, haben wir erst einmal nicht gesagt, bis der Große  von allein in sein Zimmer ging um dort zu spielen. Als er die Treppe hoch lief, haben wir ganz gespannt gelauscht und gewartet, gewartet auf seine Reaktion. Wir lauschten also und es kam – nix. Das Kind war sprachlos und begeistert gleichzeitig. Er sprach die nächsten 5 Minuten nur vom großen Bett und konnte es gar nicht glauben was da in seinem Zimmer stand. Als dann auch noch seine Schwester mit ins Zimmer kam, war auch sie ganz begeistert von dem neuen Bett und ist die nächsten 15 Minuten erst einmal nur rauf und runter geklettert beim Bett. Und der Große? Der schleppte erst einmal seine Autos aufs Bett und spielte da. Bett angenommen würde ich sagen.

Kinder im Bett

Spielen im Bett

Es ist wunderbar zu sehen, mit welcher Freude das neue Bett angenommen wurde und nun liegt das kleine große Kind darin, welches nächste Woche echt schon 3 Jahre alt wird, und schläft ganz friedlich darin. Hoffentlich jetzt auch wieder länger. Da bin ich aber sehr hoffnungsvoll, denn seit zwei Tagen schon, schläft er nun auch mit einem großes Kopfkissen und, oh Wunder, schlief er da doch glatt etwas länger, bis ca. 5:40 Uhr. Das lässt hoffen. Mal schauen wann er nun nach seiner ersten Nacht im neuen Bett munter wird.

Bis bald

( * Amazon-Affiliate-Link)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s