Familie · Geschenke · Herbstmaus · Herbstzwerg

Muttertag mit Herz

In den letzten Wochen lief in den sozialen Netzwerken die Aktion #muttertagswunsch. Bei dieser Aktion fordern unter anderem Blogger dazu auf, vor dem Muttertag die Aufmerksamkeit dafür zu geben, was Mütter und Familien wirklich brauchen. Zum Beispiel Kita-Plätze, flexible Arbeitszeiten, bessere Besteuerung von Alleinerziehenden und und und. Schaut doch einfach mal im Web, es gibt ganz großartige Artikel zu dieser Aktion.

Bei uns lief der Muttertag eher unspektakulär ab. Da es mein Arbeitsfreies Wochenende war, haben wir die Zeit miteinander verbracht, ganz ruhig. Am Vormittag waren wir bei schönstem Sonnenschein eine Runde spazieren und haben dabei für meine Mama ein Blumengesteck gekauft. Jaja, klassischer Muttertagskauf, aber wenn ich an so einem Tag von ihr zum Kaffee eingeladen werde, dann bringe ich auch etwas mit. Ich nehme dann aber immer gern etwas, was sie auch im Garten auspflanzen kann. Hat sie länger was davon. Und an Muttertag erinnerte in dem Gesteck auch nur ein rotes Herz.

Für mich persönlich ist dieser zweite Sonntag im Mai ja auch nicht nur Muttertag, sondern er ist auch Omatag. Denn Omas sind ja auch Mütter und unterstützen im besten Fall ihre Kinder sehr gut. Aber eigentlich sollte ja jeder Tag voll mit solcher Dankbarkeit sein, wie dieser zweite Sonntag im Mai zelebriert wird. Ich nenne Mutter- und Vatertag ja auch gern Elterntage. Darüber schrieb ich ja schon im letzten Jahr.

Selber brauche ich keine Geschenke, aber ich freue mich über die Kleinigkeit, die die Kinder basteln. Unsere sind zwar noch viel zu klein dafür um selber etwas zu machen, aber sie basteln in der Kinderkrippe dafür und das finde ich so schön. Da bekommt auch nicht nur die Mama was zum Muttertag, nein auch der Papa wird etwas zum Männertag bekommen. Das wissen wir schon, denn letztes Jahr, in unserem ersten Jahr in der Krippe, war es schon genauso.

Dieses Jahr gab es nun wieder etwas und darüber habe ich mich sehr gefreut, mehr brauche ich auch nicht.

IMG_20170515_368

Die Kleine bastelte mit ihren Erzieherinnen ein großes rotes Herz mit einem ganz tollen Spruch auf der Rückseite. In der Gruppe vom Großen wurde gegärtnert und ich bekam eine kleine Zimmerpflanze geschenkt. Einfach wunderbar.

Das Herz wird in meine Erinnerungskiste kommen und aufgehoben. Die Pflanze hoffentlich gut gehegt und gepflegt, damit sie groß wird und lange lebt. Aber dabei wird mich bestimmt der Mann unterstützen, denn er hat einen etwas besseren grünen Daumen als ich selber.

Jetzt bin ich auch schon sehr gespannt darauf, was der Mann dann von den Kindern gebastelt bekommt. Nächste Woche, spätestens aber in 14 Tagen, denn die Kita hat am Tag nach Himmelfahrt geschlossen, wissen wir dann mehr und natürlich werde ich die Bastelein euch auch hier im Blog zeigen.

Bis bald.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Muttertag mit Herz

  1. Sehr süße Geschenke. Und die gebastelten sind doch die Besten. Die Pflanze steht hier auch und ist sehr pflegeleicht und sie vermehrt sich gut, sie hat immer kleine Absenker dran und wird immer größer.
    Liebe Grüße
    Dani Ela

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s