Bloggertreffen

Dresdner Nähbloggertreffen im Februar

War nicht gerade erst das letzte Treffen von Dresden näht? Wahnsinn wie die Zeit verfliegt. Diesmal, also am vergangenenen Freitag, wurde bei Kerstin von Mit Nadel und Faden genäht. Wir waren ja schon des öfteren bei ihr zu Gast und ich freue mich immer wieder darauf ihr Nähreich zu besuchen.

Ihr Nähzimmer ist aber auch der Wahnsinn. Wir sind immer wieder erstaunt darüber, besonders wenn man so nebenbei entdeckt, wo sie überall Material zum Nähen versteckt hat. Diesmal war es ein großer Kommodenschieber voll mit Overlockkonen. Unsere Reaktion darauf war nur so … WOAH. Paradies. Sie zeigte uns auch selbst genähte Puppensachen und das neue Faschingskostüm für ihre Tochter. Ein Traum sag ich euch und ich bin gespannt, wann sie es verbloggen wird.

Zusammen mir ReSiZe-genadelt, OrNeeDD, Frau Atze, Friemeleien, Caro-Lynns-Kuddelmuddel und stoff_verzückt waren wir diesmal eine kleine gemütliche Runde, was aber auch mal ganz nett ist. Dafür sind es dann hoffentlich beim nächsten Treffen wieder paar mehr. Viele konnten ja diesmal leider nicht dabei sein. Obwohl? Die Hälfte der diesmal Anwesenden weilt ja zum März-Treffen leider in Berlin beim Nähcamp. Also wird es auch beim nächsten Treffen eine eher kleinere Runde.

Gestartet haben wir den Nähabend mit einer gemütlichen Schnatterrunde in Kerstins Küche und haben uns am kulinarischen Buffet gestärkt. Jeder hat wie immer etwas dazu beigetragen. Es gab eine leckere Lachs-Lauch-Quiche, Käserolle, kleine Pizzen, lecker Pudding im Mini-Waffelbecker mit Heidel- und Himbeeren darauf, Tiramisu, Hackbällchen und Faltenbrot, sowie Baguette. Alles ganz ganz köstlich, auch wenn ich nicht alles probiert hatte. Ich habe die Hackbällchen mitgebracht, die der Mann kurz vorm Treffen noch kredenzt hat. Sie waren sogar noch etwas warm als ich beim Treffen ankam.

img_20170212_41733.jpg

Gut gestärkt sind wir danach in Kerstins Nähreich umgezogen und haben uns den wichtigen Sachen des Abends gewidmet. Es wurden Schnittmuster abgepaust, Schnitte zugeschnitten und genäht, fachgesimpelt über Plotten inklusive zeigen von Tipps & Tricks am Laptop. Fertige Nähwerke bestaunt und sich darüber ausgetauscht. Es war ein schöner Abend, ich habe nebenbei wieder viel gelernt und sogar ein Shirt für mich fertig genäht. Allerdings braucht das dringend noch eine Applikation vorm drauf oder was Gemaltes. Einen Plotter habe ich ja leider nicht. Ansonsten hat das Shirt so einen Hauch von Schlafoberteil und in Kombi mit meiner Schlafhose, die ganz zufällig farblich dazu passte, sah das sogar gut aus. Eieiei.

Aber wie das ja leider immer so ist, jeder schöne Abend hat irgendwann sein Ende und so auch hier. Letztendlich war ich Punkt 1 Uhr in der Früh wieder glücklich daheim in meinem Bettchen. Hat sich also gelohnt und Dank an meinem Chef, dass ich den Samstag zu Hause bleiben durfte und ausschlafen konnte. So fern man bei 2 Kleinkindern ausschlafen kann.

Am nächsten Morgen habe ich dann übrigens auch gleich gelerntes umgesetzt und, zusammen mit dem Mann, meine Overlock-Maschine nackig gemacht, geputzt, ausgesaugt und geölt. Jetzt kann es also ordentlich weitergehen mit der Näherei.

img_20170212_4254.jpg

Nächsten Monat bin ich wieder mit dabei beim Nähtreff. Dann im Immergrün und mal schauen was ich dann nähe. Bestimmt wieder was für mich, denn ich brauche dringend neue Sachen.

Bis bald

Advertisements

2 Kommentare zu „Dresdner Nähbloggertreffen im Februar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s