Familie · Garten · Landleben

Vogelhäuschen

Das schöne am eigenen Haus mit Garten ist ja, dass man ein Vogelhäuschen aufstellen kann. Früher habe ich so was ja geliebt. Das haben wir immer im Kindergarten gehabt und daheim am Balkon gab es auch eins.

Im Prospekt des Sonderpostenmarkt um die Ecke haben wir ein schönes Vogelhaus entdeckt, was allen gefiel. Mussten dann aber leider feststellen, dass es schon aus war bzw. es wurde nicht mitgeliefert. Und nun jeden Tag dahin zu fahren, um zu schauen ob es endlich da ist, wollte ich nun auch nicht. Also abwarten.

Bei einem Einkauf im besagten Markt ein zwei Wochen später, schaute ich dann mal wieder nach dem Vogelhaus nach, et voila es gab endlich welche und sogar zum gleichen Preis wie zuvor im Prospekt. Gefreut, gekauft.

img_20161113_39740.jpg

Unter den wachsamen Augen des Herbstzwerges hat der Mann es zusammengebaut. Der Kleine fand das alles sehr spannend und griff immer wieder zu den Schrauben. Er wollte halt ein bissl mitmachen.

img_20161113_19321.jpg

Jetzt steht es im Blumenbeet zwischen den Yukkas. Der Mann verspricht sich dadurch ja den Schutz der Vögelein vor den Katzen der Nachbarschaft. 😉 Die Kinder haben es auch bequem vom Wohnzimmerfenster aus im Blick und können dann die Vögel, falls welche kommen, beobachten.

Eine Futtermischung für die Vögel haben wir auch schon gekauft. Jetzt muss es nur noch schneien, damit wir sie ins Häusel geben können. Eher soll man die Tierchen ja nicht füttern, denn noch finden sie alles. Oder gibt es da mittlerweile andere Empfehlungen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s