Familie

Unser Wochenende und heute

Habt ihr auch alle das schöne Wetter am Wochenende genossen? Nach diesem Mischmasch-Wetter der Woche war das eine schöne Erholung. Ich habe jeden Tag gebangt, ob das Regenwetter aufhört, denn wir hatten für den Samstag etwas vor.

Am Samstag fand nämlich im Kindergarten ein Kinderfest statt, zusammen mit der direkt daneben liegenden Feuerwehr wurde ordentlich gefeiert und es war auch ziemlich was los an dem Nachmittag. Schon am frühen Morgen habe ich mich deshalb in die Küche gestellt und für den Kuchenverkauf leckere Muffins gebacken. Gleich zwei Sorten – Heidelbeer-Muffins und Kirsch-Nougat-Muffins. Als Neu-Kinderkrippen-Mutti und Neu-Dorfbewohnerin dachte ich mir, ich bringe mich mal in die Gemeinschaft ein.

img_20160606_20562.jpg

Daheim bei uns sind die Muffins immer der Renner, total lecker. Aber was soll ich euch sagen, beim Kuchenverkauf waren sie eher der Ladenhüter. Als schon fast alle Kuchen verkauft waren, lagen noch fast alle meine Muffins da. War das deprimierend. Ich hoffe ja sehr, das sie bis zum Schluss doch noch alle verkauft wurden. Aufgrund der Wärme hatte ich ja auf Garnitur verzichtet.

Das Fest war wunderschön. Es gab eine Bastelstation, ein Quiz, eine Tombola, Kinderschminken, Feuerwehrautos basteln, Rundfahrt mit der Feuerwehr durchs Dorf und als Highlight für alle Erwachsenen und größeren Kinder, mit der Feuerwehrleiter in luftige Höhe gehen und ein Blick übers Dorf wagen.

Für unseren Herbstzwerg war das Highlight definitiv das Feuerwehr-Schlauchboot. Er war gar nicht mehr davon weg zu bekommen. Zum Glück haben wir es erst nach unserem Rundgang entdeckt. Alles andere war danach Luft. Selbst beim Kinderschminken reichte es nur für eine kleine rote Nase. Naja mit 19 Monaten ist halt alles andere interessanter als sich das Gesicht anmalen zu lassen.

img_20160606_31512.jpg

Auf das Fest haben uns meine Mama und Geschwister samt Kinder begleitet, wobei der Jüngste von meiner Schwester fast alles im Kinderwagen verschlafen hat. Genauso wie unsere kleine Herbstmaus.

Am Abend haben wir dann gegrillt, dabei wurde unser neuer Grill eingeweiht. Da passt ordentlich drauf. Lecker war das. Und zum Entsetzen des Mannes mag der Herbstzwerg Grillfackeln. Wieder ein Stück mehr Essen, was der Mann teilen muss. Das gefällt ihm gar nicht. 😉

img_20160606_44223.jpg

Ein wunderschöner Samstag. Hach wäre der Sonntag doch auch nur so harmonisch verlaufen. Den vergessen wir lieber. Ich klammere ihn aus, zu privat und unharmonisch.

Dafür war heute wieder alles gut, bis auf die Tatasache, dass und am Morgen das Warmwasser ausgefallen ist. Aaah… Naja das Problem musste bis zum Nachmittag warten, wir hatten Pre-Urlaub-Shoppingpläne in Dresden.

Für die Kinder und den Mann gab es noch ein paar Sommersachen und für mich Notwendiges für darunter. Denn nach 2 Kindern mit stillen und Abpumpen passen mir keine meine BHs mehr. Alle zu groß im Körbchen geworden. Ausgelutscht, wie der Mann es mal nannte, in Bezug auf meine Oberweite. Was soll man dazu noch sagen. Aber jetzt habe ich erstmal wieder 2 passende Basic-BHs mit denen ich entspannt in den Urlaub fahren kann.

Die Kinder haben zum Glück alles prima mitgemacht beim Shopping. Es war für uns auch gleich eine Generalprobe für den Urlaub. Unterwegs mit Rucksack und zwei Kinderwagen/Buggys. Alles hat super geklappt. Kein Kind hat rum genörgelt, einzig volle Windeln, Müdigkeit und teilweise die Sonne haben zwischendurch gestört, aber dagegen konnte schnell Abhilfe geschaffen werden.

img_20160606_31424.jpg

Ganz aus dem Häuschen war der Große von den vielen Bussen und Straßenbahnen in der Großstadt. Er hat immer Buu(s) gerufen und gewunken. Ganz süß. Und beim Mittagessen hat er wieder mit anderen Leuten rum geschäckert. Hach ja, wenn er doch nur immer so lieb wäre wie heute.

Als wir am Nachmittag wieder daheim waren, haben wir uns erstmal unserem Warmwasser-Problem gewidmet. Selber konnten wir den Fehler nicht beheben, also wurde die Bereitschaft unserer Haus-Heizungsfirma angerufen. Zum Glück kam noch jemand vorbei und behob das Problem. Es war ein Kabel am Relais locker. Fragt mich nicht wie das passieren konnte, aber ich erlebe das selber ab und an auf Arbeit, wenn Geräte wegen nem lockeren Kabel plötzlich nicht mehr funktionieren. Jedenfalls gibt es jetzt wieder warmes Wasser und ich bin glücklich.

Sonst verbrachten wir heute den Rest des Tages mit Faul auf der provisorischen Terrasse liegen und mit dem Kind im Sandkasten buddeln. Wäsche wurde auch noch gewaschen und aufgehängt. Zudem hat der Mann heute den neuen Rasenmäher eingeweiht und zum ersten Mal den noch spärlichen Rasen/Wiese gemäht. So langsam bekommen wir ein Stück Garten.

Es wird. Euch eine schöne Woche.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s